Berlin

»

Schöne Buchläden in Kreuzberg: Motto

Das Schöne an nichtvirtuellen Buchhandlungen ist, dass man dort Bücher findet, die man im Internet nie suchen würde. Ungeschützt von bisherigen Vorlieben und der ganzen sonstigen Filter-Bubble stößt man auf Überraschendes, Verstörendes, Seltsames und Perspektiven-Erweiterndes. Der beste Buchladen für solche Zwecke liegt im Hinterhof der Skalitzer Straße 68 und heißt Motto. Bei Motto gibt es […]

»

Der Himmel über Kreuzberg

Morgen ist 1. Mai, da wird es hier am Himmel vor allem Polizeihubschrauber geben. Vor ein paar Tagen aber sahen die Wolken zum Teil aus wie die Südsee. (Und ich meine wie die Südsee, nicht wie in der Südsee!)   Hier sitzt der Fischreiher, der sonst oft am Engelbecken residiert, auf einer alten Ost-Straßenlaterne an […]

»

Zoo Kreuzberg

Heute schien zwischendurch die Sonne, die Vögel machten Frühlingskrach und es fühlte sich ein bisschen weniger kalt an, als es war. Es gibt Momente, in denen man spürt, dass die Stadt nur ein Haufen Häuser und Straßen sind, die in der Natur rumstehen. Mit etwas Glück sieht man auch Tiere, und zwar nicht nur Hunde, […]

»

Wochenendlektüre: Link- und Lesetipps

“Wenn man ein Buch schreibt, bei dem man nicht immer wieder mal hell auflachen muss, dann ist es sicher nicht gut”: ZEIT-Interview mit Rainald Goetz. Der New Yorker wirft einen Blick auf die deutsche Diskussion um rassistische Sprache in Kinderbüchern. Hilary Mantels Roman Wölfe (Original: Wolf Hall) ist aus der Sicht von Thomas Cromwell geschrieben, […]

»

Kunst am Baum

Baumstumpfkitschkunstproduktion am Neuköllner Kanal. Das Bild – also das aus Papier – ist inzwischen aufgelöst, den Text sieht man noch ein bisschen. Warum geht Kitsch eigentlich immer mit Lebensweisheiten einher, die zwar irgendwie stimmen, aber in so plakativer Form eher stulle wirken? Trotzdem sah es beeindruckend aus und passte sogar zur Umgebung.

»

Schöne Buchläden in Kreuzberg: ebertundweber

In unmittelbarer Laufnähe meiner Wohnung gibt es ziemlich viele gute Buchläden. Da trifft man auf Bücher, von deren Existenz man nichts ahnte, kann sie in die Hand nehmen und dran riechen und die fachkundigen Buchhändler und Buchhändlerinnen fragen, ob sie auch so gut sind, wie sie duften (also die Bücher, nicht die Händler). All das […]

»

Die Letzten werden die Ersten sein. Wirklisch.

Ein paar Weisheiten aus dem Görlitzer Park. Wie ich gerade gelernt habe, ist der Görli der dank Lonely Planet meistübernutzte Park Berlins.

»

Kreuzberger Katzen-Content und 4-(bzw. 2-)Spalten-Methode

Heute ist Frühlingsanfang, und so fühlt es sich auch an. Im Görlitzer Park weht der Müll sacht im Wind, am Paul-Lincke-Ufer sitzen all diejenigen in den Restaurantablegern direkt am Kanalufer, denen noch keine der dort ansässigen Ratten über die Füße gelaufen sind (mir schon, zum Glück bin ich nicht rattophob). Und an den Hauswänden in […]

»
»

Lennon auf dem Klo

Leider ist dieser großartige Austausch auf dem Foto nicht gut zu lesen, daher hier die Transkription: “Leben ist, was passiert, wenn du dabei bist andere Pläne zu machen” – “Kannste das mal meiner Jobcentertante erzählen”