Zoo Kreuzberg

Heute schien zwischendurch die Sonne, die Vögel machten Frühlingskrach und es fühlte sich ein bisschen weniger kalt an, als es war. Es gibt Momente, in denen man spürt, dass die Stadt nur ein Haufen Häuser und Straßen sind, die in der Natur rumstehen.

Berliner Sprayer-Text: Kreuzberg Zoo

Mit etwas Glück sieht man auch Tiere, und zwar nicht nur Hunde, Tauben und Ratten. Fledermäuse zum Beispiel, Fischreiher, Wasserschildkröten, einen Fuchs: Alles schon gesehen, mitten in Kreuzberg. Diese hier sind zwar nicht echt, ließen sich aber leichter fotografieren.

Waschbär an Berliner Wand

Zwei Gänse als Schablonenkunst an Berliner Hauswand

Gelbe Quietscheente an Berliner Wand
Katze als Fellapplikation am Kreuzberger Spreewaldbad

Schönes Bild einer possierlichen Ratte auf einer himmelblauen Tür in Berlin Bild einer Taube auf einer blauen Haustür in Berlin

5 Comments

  1. Ooh, die sind aber schön. Wo hast du denn die MAus und den Eichelhäher (?) gefunden?

    Kommentar by Sibylle on 22. Februar 2013 at 13:32

  2. @Sibylle: Maus (Ratte, oder?) und Eichelhäher sind aus der Manteuffelstraße, da ist nicht nur die Tür, sondern auch der Hauseingang drumrum bemalt.

    @Susann: Ich glaub auch, dass das ein Waschbär ist. Der Fuchs wurde in echt und im Dunkeln gesichtet und nicht fotografiert.

    Kommentar by RitterJulia on 22. Februar 2013 at 20:33

  3. Susann

    Liebe Julia, danke für die Bilder, ich liebe ja Tiere. Will darum auch nicht pingelig sein: aber ist das oben nicht eher ein Waschbär? War heute auch in Kreuzberg, habe aber leider keine gesehen. Dafür zeigte einer der Afrikaner am Dealerdurchgang im Görlitzer Park einen Trick, den ich noch nicht kannte. Als ein entzugsgeschüttelter Kunde gerade bei seinem Kollegen etwas kaufte, lenkte er die einzige Passantin (mich) ab, indem er sich auf den kleinen Metallzaun stellte und stocksteif rücklings und irre lachend in den Schnee fallen ließ. Fand ich irgendwie übertrieben.

    Kommentar by Susann on 22. Februar 2013 at 19:47

  4. Antje

    „Es gibt Momente, in denen man spürt, dass die Stadt nur ein Haufen Häuser und Straßen sind, die in der Natur rumstehen.“ DAS ist Literatur! Finde ich, weil sofort ein Quell an Bildern in meinem Kopf zu sprudeln begann – danke dafür!

    Kommentar by Antje on 5. März 2013 at 09:52

  5. Antje

    PS: Herrliche Stadttierbilder!

    Kommentar by Antje on 5. März 2013 at 09:53

Leave A Comment!